Mit entwicklungsorientierten Maßnahmen
machen wir unsere Teilnehmer/innen fit für die Bewerbung

Nach dem Motto „Wir kennen das Ziel, es beginnt der Weg“ möchten wir mit unseren Klienten ein Stück gemeinsamen Weges gehen, an dessen Ende die neue Arbeitsstelle stehen soll. Eine erfolgreiche Outplacementberatung setzt eine fundierte Standortanalyse voraus: Unsere Teilnehmer/innen müssen sich über ihre Kenntnisse, Fähigkeiten und Talente klar werden und herausfinden, wo sie diese im Markt besonders gut und Erfolg versprechend einsetzen können, um langfristig beruflich erfolgreich sein zu können.

Beratungsprozess


In Einzelgesprächen und Workshops erarbeiten unsere Berater/innen eine individuelle Berufsstrategie mit den Klienten. Individuell modifiziert und ihren Bedürfnissen angepasst, durchlaufen die Klienten dabei die dargestellten Beratungsschritte.

1. Standortbestimmung

  • Berufliches und persönliches Profiling (Potentialanalyse)
  • Erarbeitung eines Stärken- Schwächenprofils mittels anerkannter Testverfahren
  • Situativ: Auffangen affektiver Verstimmungen
  • Arbeitsmarktsituation

2. Neuorientierung

  • Entwicklung der passenden Bewerbungsstrategie (Realitätscheck, Gehaltsvorstellung u.a.)
  • Bedarfsorientierte Planung von Weiterbildungsmaßnahmen
  • Situativ: Veränderungscoaching
  • Personenbezogene Arbeitsmarktanalyse

3. Umsetzung

  • Erstellung zeitgemäßer Unterlagen
  • Vorbereitung auf verbale Selbstpräsentation
  • Assessmentcenterübung
  • Begleitendes Monitoring und Analyse des Bewerbungsprozesses
  • Situativ: Umgang mit Ab- und Zusagen
  • Unterstützung durch aktives Bewerbermarketing von Seiten des Jobcenters

4. Probezeit

  • Integration in das neue Arbeitsverhältnis
  • Coachinggespräche
Fuss